Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

js tsort

haus:projekte:aquaponic:luft

Luftheber

Luftausströmer

https://www.grower.ch/forum/threads/luftpumpen-besser-ausnutzen-mehr-ausstroemer-oder-mehr-druck-ausstroemer-koppeln.35563/ wie der Titel schon vermuten läßt geht es wieder mal um einen praktischen Test der schon vorhandenen Ausrüstung, um ein im Entstehen begriffenes Bubblermodell von Beginn an möglichst optimal zu gestalten.

Mit der Idee selbst ein Modell zu bauen, habe ich mich schon öfter befasst, natürlich auch und vor allem weil hier im Forum so viele gute Beiträge bezüglich der Thematik zu finden sind. Da ich mich bisher nie für ein bestimmtes Modell zum Nachbau entscheiden konnte, haben sich durch verschiedene sporadische Einkäufe Artikel aus diversen Sparten angesammelt.

Die Stein-Ausströmer sind von Elit*, mit Anschlüssen 28cm, ohne 26cm lang. Sie haben Ein- und Ausgang zur Durchleitung und kosten bei Horn*ach um die 3-4 Euro das Stück. Die Pumpen kommen vom Teich-Fachhandel und sind noch eher kleine Modelle der Serie. Den Aquarienschlauch habe ich auf Vorrat und zum Experimentieren als 100m Einheit im „Bürobedarf“ erworben . Die Kunststoffboxen(30l) stammen mitsamt passendem weißen Deckel aus der IKEA-Kollektion von 2006 glaube ich.

Motivation für diesen Test war die mangelhafte Information bezüglich der Luftdurchlässigkeit der Steine. Es gibt imho kaum Hersteller die für ihre Ausströmer, sei es Keramik, Stein, Linde etc., max. Durchflussmengen für die Luft angeben. In manchen Aquaristikläden findet man bei einigen wenigen, dann auch meist teureren Ausströmern, eine Mengenabgabe und evtl., eine Empfehlung bezüglich der Pumpe.

Bei diesem Test geht es zunächst nur um die optimale Ausnutzung der Leistung der beiden Membranpumpen. Ob die evtl. erhöhte Menge an Luft durch Verdoppelung der Anzahl der Ausströmer Vorteile bringt, scheint zunächst sehr schlußfolgerungswert, ist aber de facto von anderen Parametern entscheidend mitbestimmt. Zu nennen sind da unter anderem die Wassertemperatur, Diätplan, Physiologie/Genetik der Pflanzen und, wie ich mehrfach gelesen habe, die Größe der Luftblasen-womit wieder die Ausströmer ins Spiel kommen. Die Oberflächen- bzw. Materialstruktur spielt eine große Rolle bei der Ausformung der Luftblasen.

Es gibt sehr feinperlige Auströmer z.B. aus Keramik, die evtl. besser für die Versorgungslage der Wurzeln unter Wasser geeignet sind. Perforierte Luftschläuche die als Schlange auf dem Boden des Behälters verklebt werden, liefern evtl. mehr Bewegung in den oberen Wasserschichten und tragen zu besser versorgten Wurzeln im Raum zwischen Deckel und Wasseroberfläche bei. Viele große Blasen machen aber auch mehr Lärm als viele kleine Blasen, mal so nebenbei angmerkt:wink: .

Nach Betrachtung der beiden verschieden bestückten Behälter sehe ich für mich folgendes Ergebnis: Wenn es um die Ausnutzung der Pumpe geht sollte jeder Anschluss einen eigenen Ausströmer haben. Mehr Luftsteine erhöhen die Intensität der Wasserbewegung beträchtlich. Die Menge der Blasen die auf der Oberfläche erscheint steigt auch, und die gleichmäßige Verteilung der Ausströmer auf dem Behälterboden zeigt sich in einem ausgewogenen Bild an der Oberfläche. Die Blasenstruktur(Größe, Anteile der verschiedenen Größen an der Gesamtmenge) scheint nicht sonderlich vom Druck abhängig zu sein, zumindest nicht in dem hier verwendeten Spektrum. Was sehr wichtig ist, und damit klar für die Alternative mit den sechs Ausströmern spricht, ist die Reduktion der Arbeitslautstärke der Pumpe. Das Geräusch verändert sich derart, das es nicht nur, subjektiv betrachtet, um 30-50% leiser erscheint(weniger Eigenvibration duch weniger Pumpwiderstand), sondern das die Pumpe mit den sechs Ausströmern auch ganz deutlich diese membran-typische Geräuschakustik verliert. Das reine Strömungsgeräusch und die Luftblasenakustik im Behälter bestimmen das Szenario .

Und jetzt mal ab aufs dünne Eis und forsch drauflosspekuliert: Zum einen ermöglicht mir die verstärkte Spritzwassermenge über Wasser, eine Absenkung des Wasserspiegels im Behälter auf zwei Drittel(20l) des Fassungsvermögens(bei den von mir gewählten Netztöpfen). Die im Freien baumelnden Wurzeln sollten ausreichend Nährstoffe und Sauerstoff aufnehmen können. Das schont natürlich auch die Kapazitäten meines Vollentsalzers, dem ich jede größere Wasserentnahme an der farblichen Verfärbung des Kationentauschers ansehen kann.

Angeblich kann man den Ani auch mit zwei Kati-Durchläufen fahren. Muß ich noch mal nachsehen, vor allem da mein Wasser so extrem schlecht ist. Nach den letzten Reparaturarbeiten an den Hausleitungen sind die Werte noch schlechter geworden. Der pH-Wert liegt bei „tolerablen“ 7.5, aber der EC-Wert liegt bei 0.88-0.92. Um das Wasser bubblertechnsich einsetzen zu können muß ich es wohl mit mindesten 50% vollentsalztem verschneiden.

Andererseits können auch größere Netztöpfe rundherum gut mit Wasser versorgt werden. In vielen Reports(Bubbler/NFT/Aero) habe ich gesehen, das die Wurzeln bei ausreichender Ernährung im freien Raum besonders gut wachsen, je größer der Netztopf desto mehr Wurzelraum. Die gewählten Töpfe haben 11cm Durchmesser, sind 8,5cm hoch und hängen 3-4cm über der Wasserlinie.

Als nächstes mache ich dann bald mal einen Test des Systems, wenn ich den zweiten Behälter fertig bestückt habe und die Schallschluckbox für die Pumpen fertig ist. Mal sehen was so an Fliesenresten gerade im Baumarkt zum Verkauf steht:wink:

http://www.aquarium-guide.at/sauerstoff.htm Die bewährten FIAP profiair PVC Luftausströmer werden für verschiedene Belüftungsanwendungen in der Aquakultur eingesetzt. Die seit Jahren in gleichbleibender Qualität produzierten FIAP profiair PVC Luftausströmer werden zur Belüftung in Hälterungsbecken, Transportbehälter und kleinen Produktionsteichen eingesetzt. Durch innenliegendes Edelstahl wird der Rahmen des FIAP profiair PVC Luftausströmers im Wasser beschwert und dadurch fixiert. Das robuste PVC Rohr (Ø 25 mm) hat eine Lochung von 0,75 mm. Unsere FIAP profiair PVC Luftausströmer können auf Wunsch auch individuell gefertigt werden. Der Anschluss ist frei wählbar. Bei einer Bestellung bitte immer die Größe der PVC Anschlusstülle 6, 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20 mm angeben.

Die FIAP Air Active Belüftungsserie sorgt für eine optimale Belüftung und Verbesserung der Sauerstoffversorgung in der Aquakultur. Die FIAP Air Active Belüftungsserie sorgt für eine optimale Belüftung und Verbesserung der Sauerstoffversorgung in Hälterbecken, Aquarien, und in kleinen Produktionsteichen. Diese hochwertigen FIAP Air Active Pumpen sind robust, wetterbeständig, langlebig und wartungsfreundlich. Mit sehr großem Erfolg hat sich die FIAP Air Active Belüftungsserie in der Gastronomie, im Fischhandel und im praktischen Einsatz bewährt. Nennspannung 220 - 240 V / 50 - 60 Hz Leistungsaufnahme in Watt 100 Maximale Teichgrösse in Liter 100.000 Schutzart IP44 Kabellänge in Meter ca. 10 Maximale Luftfördermenge in Liter pro Stunde 8.400 Anschluss Ausgang 18 mm Gewicht in Gramm 8.000

Luftverteilsystem http://www.garnelen-tom.de/forum/index.php/Thread/33-Leistungsstarke-Luftkompressoren-und-Luftpumpen-f%C3%BCr-die-Garnelenzuchtanlage/

haus/projekte/aquaponic/luft.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/22 19:03 von walterk